“Whistleblower“, Erpressung, Bumerange, Amtsenthebung: Großes Theater und kein Ende

Ein Überblick über die Ukraine-Posse und der aktuelle Stand der Folgen …

Die Bewegungen auf der Theaterbühne werden aus einem gewissen Blickwinkel betrachtet immer statischer. Das überwiegende Nichts in der Welt bietet derzeit bestenfalls noch ein wenig Unterhaltung in Übersee, wo die bereits seit November 2016 bestehende Front zwischen Demokraten und ihren verbündeten Spottdrosseln und Republikanern und der Trump-Administration nunmehr in einem augenscheinlichen Irresein angekommen ist. Bei der Gelegenheit richtet sich die eine Fraktion auf annähernd allen politischen Ebenen ihre höchsteigene Treibsandgrube ein, während die andere offenbar thematisch wie auch faktisch alle Karten in der Hand hält und sich dennoch weigert, sie final und tödlich auszuspielen.

Rückblick

Bekanntlich kam es vor rund zwei Wochen zu dem inszenierten “Eklat“, als ein vermeintlicher “Whistleblower“ eine interne “Beschwerde“ gegen US-Präsident Donald Trump eingereicht hatte. Dieser habe demnach den ukrainischen Präsidenten Wolodomyr Selenskyj in einem Telefonat vom 25. Juli 2019 angeblich unter Druck gesetzt, gegen den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und vor allem dessen Sohn Hunter Biden rechtliche Schritte in der Ukraine einzuleiten.

Hunter Biden saß 2016 im Aufsichtsrat des ukrainischen Energiekonzerns Burisma Holdings (er gab den Posten im April 2019 auf) und sein Vater, als seinerzeitiger US-Vizepräsident, hatte Korruptionsermittlungen gegen Burisma zum Erliegen gebracht, indem er den seinerzeitigen Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, vor die Wahl gestellt hatte, auf Kreditgarantien der USA in Höhe von $ 1 Milliarde zu verzichten oder den Chefermittler seiner eigenen Administration, Wiktor Schokin, zu entlassen, welcher gegen das Unternehmen Burisma wegen des Verdachts auf Korruption ermittelte.

Um das vorgenannte Telefonat kam es Ende September dann zu dem Vorwurf gegen Donald Trump, er habe nunmehr den neuen ukrainischen Präsidenten in vergleichbarer Weise unter Druck gesetzt, diesmal mit dem Vorenthalten von US-Militärhilfen für die Ukraine. Nach einigem Zögern gab Herr Trump in der Folge die Mitschrift des Telefongesprächs für die Öffentlichkeit frei und die fünf Seiten machten deutlich, dass es weder Drohungen gegeben hatte, noch wurde das Thema “Biden“ von Herrn Trump eröffnet.

Die politischen Gegner schreckte dies jedoch keineswegs von ihrem Plan ab, das Damoklesschwert “Amtsenthebung“ weiterhin hocherhoben durchs mediale Dorf zu tragen, wobei die verbündeten Spottdrosseln sich die größte Mühe gaben, die Inhalte der Gesprächsmitschrift aus dem Zusammenhang zu reißen und Absätze miteinander in Verbindung zu bringen, welche keinerlei inhaltliche Verbindung miteinander hatten.

Der Gegenschlag

Die mediale Gegenwehr erfolgte maßgeblich über Herrn Trumps Anwalt Rudi Giuliani, welcher durch allerlei Fernsehsender gereicht wurde, um die augenscheinliche Position seines Klienten auf diesem Weg zu den Zuschauern zu transportieren. Dies hatte gar zur Folge, dass Joe Bidens Berater für seine Präsidentschaftskampagne die Sender schriftlich dazu aufforderten, Herrn Giuliani nicht länger “einzuladen“, um sich vor laufenden Kameras zu den Machenschaften der Bidens zu äußern, welche er, bisweilen aufgeregt wedelnd mit ausgedrucktem Belegmaterial, unter die Leute zu bringen pflegte.

Am Tag nach der Veröffentlichung der Gesprächsmitschrift wurde vom Weißen Haus dann auch die “Beschwerde“ des “Whistleblowers“ für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und an sich hätte das ganze Drama damit erledigt sein sollen, denn aus dem Brief geht eindeutig hervor, dass der “Whistleblower“ von den Inhalten des besagten Telefonats nur durch den Flurfunk erfahren hatte und folglich kein direkter Zeuge war. Doch das Dauerreiten toter Pferde ist bekanntlich eine Lieblingsdisziplin auf Seiten der Wahrheits- und Realitätsverweigerer und weder die führenden Demokraten, namentlich in vorderster Front Adam Schiff, Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des US-Kongresses, noch die Spottdrosseln mochten die offensichtliche Niederlage eingestehen.

Landesverrat

Stattdessen verlas Adam Schiff in seiner Eröffnungsrede zu einer Anhörung “seines“ Ausschusses einen Text, welcher politisch gesehen durchaus als Affront zu bewerten ist. Dass der Inhalt seines “parodierten“ Telefonats der beiden Staatsmänner vollends aus der Luft gegriffen war und zudem die “Beschwerde“ reihenweise Unzulänglichkeiten und auch Widersprüche offenbarte, spielte besonders für die Spottdrosseln keine Rolle, welche sich nur allzu gerne an dieser Schiff‘schen Inszenierung einer offensichtlichen Lüge labten.

Der US-Präsident zeigte sich im Anschluss bei jeder sich bietenden Gelegenheit sichtbar erbost und forderte die Entfernung Herrn Schiffs aus seinem Amt im Ausschuss sowie aus dem Kongress selbst, da er dem Kongress und der Öffentlichkeit ein “erfundenes“ Gespräch vorgelesen habe. Um aufkommender Langeweile bei dieser Posse gleich einen Laufpass zu geben, legte er gar mit der Forderung nach Verhaftung Herrn Schiffs wegen “Landesverrats“ nach – womit er den Spottdrosseln selbstredend weiteres Futter für die künstliche und aufgesetzte Empörung an die Hand gab.

Nachforschungen

Derweil hatten sich echte Journalisten der Aufgabe verschrieben, den verschiedenen Hintergrundebenen nachzugehen. So wurde der bereits lange bekannte Filmausschnitt, in welchem Joe Biden bei einer öffentlichen Gesprächsrunde des Council on Foreign Relations damit prahlte, wie er Herrn Poroschenko seinerzeit die sprichwörtliche Pistole auf die Brust gesetzt hatte, zu einem wichtigen Beweisstück für die Annahme, dass der ehemalige US-Vizepräsident die Machenschaften seines Sohnes in der Ukraine zu verschleiern suchte.

Weiter meldete sich der seinerzeitige Chefermittler selbst zu Wort und bestätigte seinen Rauswurf und auch die von ihm angenommene direkte Verbindung zu seinen Korruptionsermittlungen gegen das Unternehmen Burisma.

Mit Bezug zu den Fußnoten der “Beschwerde“ des “Whistleblowers“ wurde dann vermeldet, dass der bekannte “Philanthrop“ George Soros seine Finger über das von der “Open Society Foundations“ mitfinanzierte OCCRP im Spiel habe. Weiter wurde herausgefunden und ausgerechnet von der führenden Spottdrossel New York Times verkündet, dass der nach wie vor unbekannte “Whistleblower“ der CIA angehörig sei und sich bereits vor (!) der schriftlichen Einreichung der “Beschwerde“ mit einem demokratischen Mitarbeiter des Geheimdienstausschusses getroffen hatte.

Auf diesem Weg habe auch Herr Schiff bereits im Vorfeld von den Vorwürfen gegen den US-Präsidenten erfahren und dem “Whistleblower“ sei geraten worden, sich einen Anwalt zu nehmen und das Justizministerium zu informieren. Herr Schiff hatte vor laufender Kamera gesagt:

»Wir haben nicht direkt mit dem Whistleblower gesprochen, [doch] das würden wir gerne.«

Herr Schiff verzichtete darauf genauer darzulegen, wer mit »Wir« gemeint ist und diese Aussage wird, zumindest was ihn selbst angeht, auch von der New York Times bekräftigt. Dennoch offenbart ein derartiges Vorgehen mindestens mangelnde Transparenz, worüber sich auch das republikanische Ausschussmitglied Devin Nunes beschwerte, und wird von den Unterstützern des US-Präsidenten daher als “Lüge“ eingestuft. Dass Donald Trump Herrn Schiff regelmäßig “Schiffty Schiff“ nennt, also als “verschlagen“ und “unehrlich“ bezeichnet, findet hier einmal mehr entsprechende Nahrung. Doch drehte Herr Trump diesbezüglich die Messlatte der Beschimpfungstiraden nochmals einige Stufen höher und bezeichnete die Demokraten als “Nichtstuer“, ihr Gehabe als “Bullenschei*e“ und Herrn Schiff zudem als “Hochstapler“, “lügende Katastrophe“ und  “Abschaum“.

Dass schriftliche Beschwerden klaren Regeln und Vorgehensweisen zunächst einmal innerhalb der CIA unterliegen und erst im Anschluss an das Justizministerium weitergeleitet werden, wurde von dem “Whistleblower“ augenscheinlich negiert. Allein damit hat er sich offenbar strafbar gemacht und dass er sich dann ausgerechnet einen Anwalt genommen hat, welcher in der Vergangenheit auch für Herrn Schiff und Frau Clinton gearbeitet hat, stellt die berechtigte Frage in den Raum, ob es sich dabei um Kalkül oder Dummheit gehandelt haben mag.

Präsidiale Ansagen

Der US-Präsident nutzte derweil die sich bietende Gelegenheit zur ausdrücklich klaren Stellungnahme bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit dem finnischen Staatspräsidenten Sauli Niinistö, als er, mit Bezug auf den jüngsten Bericht der New York Times, unter anderem sagte:

»Er [der Bericht] zeigt, dass Schiff ein Hochstapler ist. […] Ich denke, es ist ein Skandal, dass er vorher davon wusste. Ich gehe noch einen Schritt weiter: Ich denke, er hat vermutlich geholfen sie [die “Beschwerde“] zu schreiben. […]

Das ist eine große Story, er wusste es lange vorher, und er half auch, sie zu schreiben. Es ist ein Schwindel! Es ist ein Schwindel. […] Das ganze Ding ist ein Schwindel. Die Mueller-Sache war ein Schwindel. Die Absprachen mit Russland waren ein Schwindel.«

In derselben Pressekonferenz gab Donald Trump zudem bekannt, dass auch durch von ihm persönlich angeheuerte Anwälte, darunter Rudy Giuliani, die “korrupten“ Vorgänge des Jahres 2016 auf Seiten des politischen Gegners untersucht werden:

»Ich werde vermutlich viele Gerichtsprozesse gegen viele Leute anstrengen, welche mit der korrupten Untersuchung zu tun haben, welche mit der Wahl 2016 zu tun haben.«

Und was er von Joe und Hunter Biden hält, tat der US-Präsident bei der Gelegenheit ebenfalls rundheraus kund:

»Schauen Sie, Biden und sein Sohn sind eiskalt korrupt und Sie wissen es. Sein Sohn geht [dort] mit Millionen Dollars raus. Der Junge weiß nichts. Sie wissen es, und wir wissen es ebenso.«


(Diese Pressekonferenz ist für Englischversteher insgesamt eine Empfehlung (ca. 24 Min.), zumindest ab dem Frage-/Antwort-Segment. Hervorzuheben ist an dieser Stelle besonders die Auseinandersetzung mit Jeff Mason von Reuters über die Frage des “Landesverrats“. Herr Trump lässt hier ein wenig die Maskerade fallen und macht seiner Verärgerung über die Spottdrosseln Luft. Auch und besonders die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, bekommt bei der Gelegenheit zudem ordentlich ihr sprichwörtliches “Fett weg“.)


Während die Kampagne für die Wiederwahl Donald Trumps im Verlaufe dieser ganzen vordergründigen Politfarce Rekordunterstützungen einfährt ($ 13 Millionen Wahlspenden innerhalb von nur 36 Stunden nach Frau Pelosis Verkündung des Versuchs der Amtsenthebung), forderte der Vorsitzende der Republikaner, Kevin McCarthy, Frau Pelosi schriftlich dazu auf, für den Fall einer Abstimmung im Kongress über die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens bereits klare Regelungen festzulegen, wie das Verfahren von beiden politischen Lagern und vor allem innerhalb der entsprechenden Ausschüsse gehandhabt werden soll. Und auch vom Weißen Haus aus wird Druck auf Frau Pelosi ausgeübt, indem darauf hingewiesen wird, dass man von der Mitarbeit absehen werde, solange keine Abstimmung im Kongress über ein etwaiges Verfahren stattgefunden habe.

Betrachtung

Ein Amtsenthebungsverfahren scheint nun tatsächlich in den Bereich des Möglichen zu rücken und ist offenbar von der Trump-Administration selbst ebenfalls gewollt. Angesichts der überaus dünnen, besser: fehlenden Beweislast bahnt sich hier eine weitere epochale Niederlage für die politischen Gegner des US-Präsidenten an. Abgesehen davon, dass diese praktisch nichts Belastbares in der Hand haben, wäre zudem im mehrheitlich republikanischen Senat eine Zweidrittel-Mehrheit notwendig, um Donald Trump tatsächlich aus dem Amt zu jagen.

Die Administration scheint sich ihrer Sache ausgesprochen sicher zu sein, was nüchtern betrachtet auch wohlbegründet ist. Die von den Spottdrosseln verkündeten Umfragen um eine Amtsenthebung spiegeln zwar derzeit ein Bild der Unterstützung wider (47 %: Ja-Stimmen), doch sollte jeder Betrachter wissen, dass auch in dem 327-Millionen-Einwohner-Land USA bereits 1.000 Befragte als “repräsentativ“ gelten. Ein Verfahren zur Amtsenthebung würde mit großer Sicherheit im Senat mangels Beweisen abgelehnt werden, was dieses Instrument, als eines der letzten verbliebenen für die Demokraten, bereits ein Jahr vor den Präsidentschaftswahlen verbrennen würde.

Drei Jahre wurde gesucht und offenbar nichts Verwertbares gefunden. Selbst Aluhutträgern sollte bewusst sein, dass es in diesem Zusammenhang an sich nur zwei Möglichkeiten gibt: Entweder ist alles, auch das Theater um die Amtsenthebung, Teil des großen Schauspiels zur Beschäftigung der Massen – von beiden Seiten – oder es gibt hinter den Kulissen eine Pattsituation, da die Demokraten die Aufdeckung ihrer Vergehen befürchten, würde man mit echtem “Dreck“ gegen Herrn Trump um die Ecke kommen. Letzteres könnte auch den spür- und sichtbaren Stillstand anders erklären, als dass die Demokraten der Politik der Administration und deren positiven Auswirkungen auf und für das US-Volk schlichtweg keine anderen Lösungsansätze entgegenzustellen haben. Dennoch gibt es noch eine dritte Möglichkeit: Der Trump‘sche Keller ist tatsächlich sauber – eine Ansicht, wie sie freilich von seinen Unterstützern vertreten wird.

In der Gesamtbetrachtung des weltweiten Stillstands reiht sich diese ausgesprochen schwache, jämmerliche Posse in Übersee bestens in das sonstige Nicht-Geschehen und die allgegenwärtige Konzeptlosigkeit in einem auf allen Ebenen gescheiterten System ein. Das Einzige, was derzeit noch bleibt, ist die Beschäftigung der Zuschauer auf den Rängen des Illusionstheaters, welche zum überwiegenden Teil mit der Langeweile ringen, sofern sie das Theater noch nicht verlassen haben oder eingeschlafen sind. Und so gab am 2. Oktober 2019 gar Präsidentensohn Eric Trump bei Laura Ingram auf Fox News seiner Ungeduld einen gewissen Raum, als er sagte:

»An diesem Punkt muss man beinahe mit den Schultern zucken und es als das ansehen, was es ist: Das System ist unglaublich korrupt. […]

Wissen Sie, Sie haben Kinder, die gehen in ein Einkaufszentrum und klauen ein Paket Kaugummis und wandern ins Gefängnis. Wann wird [endlich] jemand aus der Politik ins Gefängnis gehen?«

Ja, wann? Und wo überall? Wir warten.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.info verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Unterstützen mit PayPal


Gigantischer Blackout 2019: Der Ernstfall klopft an die Tür

Die Regierung schweigt – doch das nächste Mal werden wir an der gewaltigen Katastrophe nicht nur vorbeischrammen, sondern massiv abstürzen. SIE müssen sich noch heute schützen, um nicht mit dem gigantischen Blackout unterzugehen.

Sichern Sie sich jetzt sofort das Blackout-Protokoll mit allen praktischen Tipps und Checklisten!


Die entzündete Seele

Wie entstehen Depressionen durch Entzündungen im Körper? Wie wirken das Nervensystem und das Gehirn mit unserem Immunsystem zusammen? Wird die Infektion im Körper behandelt und geheilt, kann auch die Seele wieder gesund werden. Ein neuer Therapieansatz verspricht Hoffnung auf Heilung. »»» mehr dazu hier


Warum Gedanken stärker sind als Medizin

Uns wird weisgemacht, dass es an unseren Genen liegt, wenn wir krank werden. Oder dass wir einfach Pech haben und allein Ärzte die Schlüssel für unsere Gesundheit in den Händen halten. Doch der Allgemeinmedizin fehlt etwas Entscheidendes: die Anerkennung der körpereigenen Fähigkeit zur Selbstreparatur und ein Bewusstsein dafür, wie wir diese Selbstheilungsmechanismen mit der Kraft der Gedanken steuern können. »»» mehr dazu hier


Der Selbstheilungsnerv

»In der Ruhe liegt die Kraft« – diese scheinbar banale Redensart kommt aus der Erkenntnis, dass Ruhelosigkeit und Stress den Menschen lähmen und viele körperliche und seelische Beschwerden verursachen, etwa Migräne, Verdauungsbeschwerden, Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Depressionen. Anspannung und Stress werden durch einen Teil des vegetativen Nervensystems gesteuert, der Sympathikus genannt wird. Damit wir uns erholen können, muss also der Gegenspieler aktiviert werden … »»» hier weiter


Essbare Wildsamen

Die Samen vieler unserer Wildpflanzen sind nicht nur essbar, sondern besonders schmackhaft und voller Vitalstoffe – es sind wahre Powerpakete: als wertvolle Nahrungsergänzung, als Speisenzugabe, zum Würzen, für die Senfherstellung, für Mehl und Kaffee, für Speiseöl und Keimlinge. »»» mehr dazu hier


Heilsalben aus Wald und Wiese

Selbst gemachte Heilsalben aus Kräutern, Wurzeln und Harzen werden in der Volksmedizin seit Generationen verwendet, um kleine Wehwehchen rasch und zuverlässig zu lindern. Die frischen Zutaten, die man für die einzelnen Rezepturen benötigt, können in der schier unerschöpflichen Wald- und Wiesenapotheke selbst gesammelt werden. »»» mehr dazu hier


Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Aus Wald und Wiese auf die Haut: natürliche Deos sind sanft, erfrischend und sogar heilsam. Ob Deo-Pralinen aus Gänseblümchen, Flower-Power-Pulverdeo oder heilsames Zirben-Asche-Deodorant: Diese Naturkosmetik-Rezepte schützen die Haut und stärken die Gesundheit. »»» mehr dazu hier


4.000 Jahre Naturheilkunde

Lernen Sie die Weisheiten aus 4.000 Jahren Naturheilkunde kennen und staunen Sie, was die Natur in überwältigender Fülle und Vielfalt anbietet, damit wir in bester Gesundheit fit und vital bleiben: vom gesamten medizinischen Wissen der Pharaonen, über Hildegard von Bingen und Hippokrates bis hin zu Paracelsus und Nostradamus. »»» mehr dazu hier


Das legendäre Kräuterhandbuch

Dieses Standardwerk verbindet wissenschaftliche Erkenntnisse mit traditionellen Überlieferungen. Im umfassenden Pflanzenlexikon sind über 500 wirksame Heilpflanzen mit ihren Inhaltsstoffen und Anwendungen genau beschrieben. »»» hier weiter


Augen lieben Heilkräuter

Mit heilkräftigen Kräutern behandelten schon Hildegard von Bingen und Maria Treben zahlreiche körperliche Leiden. Auch hierzulande interessieren sich viele Menschen wieder vermehrt dafür, bei Krankheiten auf natürliche Heilkräuter zurückzugreifen, denn in der reichen Apotheke der Natur ist auch gegen grünen und grauen Star, Maculadegeneration und Glaskörpertrübungen ein Kraut gewachsen. »»» mehr dazu hier


Aktiviere deine Sehkraft

Wenn die Augen nachlassen, legen wir uns schnell eine Brille oder Kontaktlinsen zu. Doch solche Sehhilfen führen nicht nur zu einer schleichenden Verschlechterung der Augen, sondern beeinträchtigen auch die Sicht auf unser eigenes Leben. Doch ganzheitliche Übungen und heilsame Meditationen stärken die Augen, lösen Energieblockaden und harmonisieren Körper, Seele und Geist. »»» hier mehr dazu


Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + Moringapulver + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.

»»» mehr Informationen «««


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe „Medizinskandale“ offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

»»» mehr Informationen «««


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!

»»» hier entlang «««



23 Kommentare zu „“Whistleblower“, Erpressung, Bumerange, Amtsenthebung: Großes Theater und kein Ende“

  1. Hinweise zum Kommentarbereich & Spielregeln

    Wer sich hier zu Wort melden möchte, wird um die Angabe einer funktionierenden ePost-Adresse gebeten, welche beim Erstkommentar überprüft wird. Kommentare mit nicht funktionierender ePost-Adresse werden unkommentiert gelöscht.

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl sowie sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein (!) oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr über diesen Netzverweis beim Kopp-Verlag nach für Euch interessanten Angeboten schauen. Weiter helfen Klicks auf die verschiedenen Banner in der rechten Seitenleiste, wie z.B. die „Russischen Heilgeheimnisse“ oder auch Google-Ads. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, über PayPal zu unterstützen.

    Aufrichtigen Dank!

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Liken

  2. So war es im Kali-Yuga schon immer, so ist es jetzt und wird es auch nach der 12 Dimension mit 12 DNAs , als gefallen Götter/Engel wieder sein. Das ist wie unsere Jahreszeiten , so existiert unser Universum und die Multiversum.
    Bald werden wir unsere Kinder als liebevolle Götter begleiten.
    Die Menschheit und unsere Welt brauchen Tag und Nacht.

    Liken

  3. Ein Leben als Liebevolles Göttliches Kind unseres Universums.
    Auf ins Goldene Zeitalter
    Auf in die fünfte Dimension
    Die Frequenzen steigen ( Schumann , Bovis .
    Die Zeit wird immer schneller.
    Mutter Erde hilft mit. Alle 3 Monate müssen neue Seekarten erstellt werden.
    Licht und Liebe ist nicht mehr aufzuhalten.
    Wir sind liebevolle Göttliche Wesen
    Mit weniger sollten wir uns nicht mehr zufrieden geben.
    Treten wir der Dunkelheit in den Ar*ch .
    Ihr habt mehr, als ihr denkt.
    Q

    Liken

  4. Wie immer ein toller Artikel. Und es gibt wieder ein neues Puzzlestück:

    Nancy Pelosis Sohn Paul Pelosi Jr. ging 2017 in die Ukraine, war im Aufsichtsrat von Viscoli und Generaldirektor der dazugehörigen Firma NRGLab. NRGLab war im Energiesektor in der Ukraine tätig. Nancy Pelosi hatte einen Auftritt in einem Werbevideo für diese Firma. Leider nur in Englisch, aber trotzdem sehenswert!

    NRGLab & New Technology [YT]

    Liken

    1. Danke, werte Lyanne. Die Nummer hatte ich bereits für den nächsten Beitrag vorgesehen. Ich halte das für Trollen auf höchster Ebene. :grins:

      Heil und Segen!
      N8w.

      Liken

    2. So schräg es auch erscheinen mag, da scheint mehr hinter zu sein, werter N8w, als „Trollen auf höchster Ebene“. Vor ein paar Wochen wurde das Mem Kannibalismus freigelassen:

      Endlich: Schwedischer Professor empfiehlt Kannibalismus gegen Klimawandel [compact-online.de]

      Amanita (Manfred Zimmel / Wien) hat hier Prophezeiungen #9: die kommende Seelenschau (12.2.19) [amanita.at] darauf hingewiesen. Leseprobe:


      „… Bislang machen das nur Illuminati wie Killary & andere SatanistInnen (Link), doch 2032-39 (Uranus im Krebs) wird der Höhepunkt des (weiblichen) Kannibalismus). … Ferdinand Ossendowski veröffentlichte vor einem Jahrhundert die mongolische Prophezeiung für die 6+6+6 Jahre des globalen Kannibalismus 2021-2039, bestätigt von der Bibel (Link), Junior-Propheten (Link) & 2016 auch vom Avatar Amma. Der Höhepunkt des weiblichen Kannibalismus wird 2032-39 mit Uranus (=Perversion) im Krebs (=Essen)Link). Pfarrer Gerald Culleton zitiert in seinem Buch The Prophets & Our Times (1943) auf Seite 144 eine anonyme Prophezeiung, wonach sich gegen die unglaubliche Abschlachtung der Männer eine Revolution der Frauen entwickelt. …“


      Daraus mache jetzt jeder, was er wolle. Fakt ist: Manfred hat das im Februar 2019 treffend antizipiert.

      Liken

    3. Kurz nachgereicht (ich teile zwar nicht all seine Ansichten, diese jedoch als Grundsatz):


      „I think just about everyone got trolled by the “eat the babies” chick who talked to AOC. Goes to show, sometimes its best to wait for a more complete picture to show itself before running with a story because it fits your narrative. May look foolish if you jump the gun too soon.“ (@Jordan_Sather_ [twitter.com])

      „Ich denke, fast jeder wurde von dem „Esst die Babies“-Mädel getrollt, welches zu AOC sprach. Dies zeigt, manchmal ist es besser abzuwarten, bis sich ein vollständigeres Bild offenbart, bevor man mit einer Geschichte mitgeht, [nur] weil es dem eigenen Narrativ entspricht. Man mag dumm dastehen, wenn man zu schnell aus der Hüfte schießt.“


      So schließe ich noch einen wohlgemeinten Hinweis für alle an:

      Wenn Ihr mit irgendwelchen Ge-schicht-en konfrontiert werdet, deren Inhalte nur zu gut in Eure Wahrnehmung der Welt passen, gilt es umso mehr (!), sich einen Moment Zeit dafür zu nehmen, über die Wahrscheinlichkeit und die Umstände nachzudenken, welche mit der präsentierten Ge-schicht-e einhergehen. Besonders dann, wenn irgendwelche Inhalte Eurem „Weltbild“ nur allzu schmeichelhaft entsprechen, ist dringend Umsicht geboten:

      Woher kommt das? Wer (!) hat es verfasst? Werden mit den Inhalten verifizierbare Quellen geliefert? Und grundsätzlich immer: Welcher Zweck wird mit diesen Informationen verfolgt? (anders ausgedrückt: „Was will mir diese Werbesendung sagen?“)

      Wie heißt es so schön in unserem wundervollen Volkstum?

      „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.“

      Geduldiges Abwarten mag sich oftmals als sehr hilfreich herausstellen.

      Heil und Segen!
      N8w.

      Liken

  5. Eine klitzkleine Neuigkeit gibt es auch vom gerade wohl neu entstehenden Q-Brett.

    „Everything should make sense soon. In final stages of setting up new systems now. I’m not going to promise a date yet, but things are looking optimistic.“ (twitter.com/CodeMonkeyZ/…)

    „Alles sollte bald einen Sinn ergeben. In der Endphase des Aufbaus neuer Systeme. Ich werde noch kein Datum versprechen, aber die Dinge sehen optimistisch aus.“

    Meint der „Programmieraffe Z“, welcher wohl federführend an der Entstehung einer vollkommen neuen Q-Umgebung arbeitet. Ob das neue Brett tatsächlich dann „Odin“ heißen wird, ist mir nicht ganz klar. (Hier nachzulesen: twitter.com/codemonkeyz [„Odin“ ist meines Wissens ein Projektname. N8w.]

    Das alte Q-Brett wird in der bisherigen Form anscheinend nicht mehr in Erscheinung treten. Wie über Fredrick Brennan zu erfahren war, den ehemaligen Betreiber und Ersteller von 8chan. Dieser verkündete auch, dass die Watkins (Ron und Jim) in Kontakt mit dem Q-Team stünden und deren Wünsche in das neue Brett einfließen lassen würden.

    Anscheinend hat man es mit dem neuen Brett aber nicht soo sonderlich eilig. Es hat fast den Anschein, als ob den Regisseuren der Q-Gemeinde die aktuelle Pause nicht so ganz ungelegen kommt. Warum auch immer …

    HuS
    Jens

    Liken

    1. Werter Torsten,

      kurze Anmerkung (möge jeder diese Informationen einfach zur Kenntnis bzw. als Hinweis nehmen, niemand muss (!) es so erkennen, verstehen und übernehmen):

      Ragnarök beschreibt sehr vieles und sollte nicht Angst oder Panik bei/in den herzlichen/herzvollen/liebevollen Menschen auslösen. Es ist verbunden mit der „Zeit“ der Offenbarung, welche wir erleben/erfahren und es wird ein neues Zeitalter (Dimensions-Sprung/Prozess in die 5. Dimension) einläuten/manifestieren. Die Weltenschlange/Midgardschlange = Jörmungandr wird endlich ihren weltenumfassenden „Griff“ lösen, dies ist in unser aller Interesse. Erlösung findet man zunächst/vor allem in sich selbst, bevor sich dies im Außen manifestiert.

      Unsere Ahnen wussten dies und vieles mehr. Deshalb, habt keine Angst oder Panik! Wir leben in einer äußerst spannenden „Zeit“ und werden uns von den „alten Dunkelkräften“ und dessen Knechtschaft befreien. Wir leben im Hier und Jetzt und jeder herzliche/liebevolle Mensch kann selbstbewusst und selbstentscheidend seine eigene Führung in Verbindung mit seinem höheren Selbst, Mutter Erde und Allvater übernehmen.

      Liebe, Heil, Frieden und Segen wünsche ich Dir, unseren Schwestern, Brüdern und uns allen!
      Euer Forscher

      Liken

    1. Nun, alles fügt sich. Es wird alles gut. Erkennen und verstehen sind zweierlei Gedankenmuster.

      Voller Hoffnung gern ein Heil und viel, viel Segen!

      Liken

  6. Moin Nachtwächter,

    klasse Artikel, der selbst dem dümmsten die Augen öffnen sollte, ob der derzeitigen Ereignisse. Wer das nicht realisiert und dementsprechend reagiert, wird das Nachsehen haben und sich als Spielfigur einreihen. Wer sich dem jetzt nicht bewusst ist, wird ganz schlechte Karten haben.

    Wer jetzt noch glaubt, daß man jeden retten kann, oder das uns irgendeine Allianz rettet, ist ehrlich gesagt nicht ganz Knusper im Kopf. Es gibt keine Allianz! Es gibt nur eines und das sind unsere Brüder wahren deutschen Blutes, die seit Jahrzehnten für unsere Freiheit kämpfen! Nicht nur für die Freiheit des deutschen Volkes, sondern für die Freiheit aller Völker.

    Wer sich darauf beruft, was Desinformanten angeblich „channeln“ und dieses auch noch verbreitet, sollte vieles überdenken. Wann begreift der Mensch endlich, dass er es selbst in der Hand hat und nicht so ein Schwachsinn, von wegen Allianz, Fulford, Terroreichel usw!

    Unsere Brüder, mit unserem Blut, kämpfen seit Jahrzehnten, gegen diese Ungerechtigkeit und das Einzige, an was diese sogenannten Aufgewachten glauben, ist so ein Schwachsinn, wie „Channeling“ oder dass jemand kommen wird, um sie zu retten! Kaum jemand kommt auf die Idee, selbst etwas zu unternehmen, etwas an sich selbst zu ändern!

    Entschuldige, werter Nachtwächter, wenn ich etwas zu drastisch werde, aber auf einer Art beruhigt mich der Gedanke, daß nicht wir es sind, die zu entscheiden haben, sondern der Allvater. Die Wahrheit will kaum jemand sehen und das ist traurig!

    Liken

  7. Danke, werter Nachtwächter, für die Zusammenfassung der sichtbaren augenblicklichen Gemengelage.

    Die Bereinigungsarbeiten in den Netzwerkbereichen scheinen erfolgreich zu sein und da der Geist die Flasche schon lange verlassen hat, muss man nun vermehrt über die Ent-wicklungen berichten, egal wie weh es tut. Mit diesen ganzen Ent-wicklungen befinden wir uns nun, im Monat des Brexits, mitten in Europa und so sollte man vielleicht wieder einmal in die Vogelperspektive wechseln, üm tatsächlich noch einen kleinen Überblick haben zu können.

    Ich würde nun einmal ganz vorsichtig meinen: Es läuft nach Plan …

    Zur Entspannung, ein Ausflug mit Flotus nach Wyoming:

    twitter.com/FLOTUS/…

    Man diskutiert nun auf zahlreichen Zwitscherkonten darüber, ob es sich um ein Trolling im Elchbereich handeln könnte, wobei dem Elch eine ähnliche Symbolkraft wie im Fall der Eule zugeordnet wird. Netzverweis: twitter.com/3Days3Nights/…

    Ich wünsche allen die notwendige Geduld, um das überhaupt noch ertragen zu können und ein hoffentlich schönes Wochenende. 🙂

    Liken

    1. Melania ist eine erstaunliche Frau (und Schönheit). Die Kinder himmeln sie an. Vielleicht wird FLOTUS ja nach Donalds zweiter Amtszeit seine Nachfolgerin, dann als POTUS?

      Liken

    1. Danke, werter kleiner Eisbär. 🙂

      Und weitere Maßnahmen laut aktuellem Postillon:

      Trump erhält Spielzeugtelefon, damit er sich nicht noch mehr in Schwierigkeiten bringt [der-postillon.com]

      Auszug:

      „Washington (dpo) – Das Team von US-Präsident Donald Trump hat heute unauffällig die Telefonanlage des Oval Office durch ein buntes Spielzeugtelefon von Fisher Price ersetzt. Ziel der Maßnahme ist, dass sich Trump künftig nicht mehr mit Anrufen bei Regierungschefs anderer Länder in Schwierigkeiten bringt. Der Plan scheint aufzugehen: Seit rekordverdächtigen vier Stunden hat Trump nun schon keine schweren Rechtsverstöße begangen oder die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten gefährdet.“

      🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s