Hintergründe: Der FISA-Überwachungsauftrag

Über den Überwachungsauftrag von Carter Page während der Wahlkampagne von Donald Trump …

Beteiligte Akteure:

Carter Page, James Comey, Andrew McCabe, Rod Rosenstein

Über Carter Page

Carter William Page diente von 1993 bis 1998 in der US-Marine. Im Jahr 2000 begann er als Investment-Banker für die Bank Meryll Lynch zu arbeiten, war Vizepräsident in deren Niederlassung in Moskau und später Geschäftsführer der Abteilung “Energie und Strom“ bei Meryll Lynch in New York City. Im Jahr 2008 war er Mitbegründer des Investmentfonds Global Energy Capital, welcher 2017 allein durch ihn repräsentiert wurde (er war der einzig verbliebene Mitarbeiter). Carter Page pflegte langjährige Kontakte mit russischen Größen in Regierung und im Energiewesen (Rosneft). Im März 2016 wurde er zum außenpolitischen Berater Donald Trumps, trat jedoch aufgrund von Presseberichten über seine Verbindungen zu Russland Ende September 2016 zurück.

Über James Comey

James Brien Comey jr. machte 1985 seinen Jura-Doktor an der University of Chicago Law School und arbeitete im Anschluss am Bezirksgericht in New York City und für die Bundesstaatsanwaltschaft im Gerichtsbezirk Südliches New York. Von 1996 bis 2001 war er stellvertretender Bundesstaatsanwalt für den Bezirk Östliches Virginia und ab 2002 Bundesstaatsanwalt für New York-Süd. Von Dezember 2003 bis zum August 2005 war er stellvertretender Justizminister, verließ diese Position jedoch zugunsten einer Anstellung als Senior-Vizepräsident von Lockheed Martin (dem größten Zulieferer des US-Verteidigungsministeriums). Im Juli 2013 wurde James Comey von Barack Obama als FBI-Direktor berufen und vom Senat mit 93 zu 1 Stimmen bestätigt. Im Juli 2016 verkündete er öffentlich, dass das FBI keine Ermittlungen gegen Hillary Clinton in Sachen “privater eMail-Server“ aufnehmen werde, da Frau Clinton nicht “grob fahrlässig“ gehandelt habe, sondern nur “extrem nachlässig“. Aufgrund der auf dem Laptop von Anthony Weiner gefundenen eMails zwischen seiner Gattin, Huma Abedin, und Hillary Clinton, wurden die Ermittlungen nur zwei Wochen vor der Präsidentschaftswahlen wieder aufgenommen und zwei Tage vor der Wahl verkündete Herr Comey, es gäbe “keine anderen Schlussfolgerungen als im Juli zum Ausdruck gebracht“. Das Justizministerium verkündete im Januar 2017, dass untersucht werde, ob Herrn Comey die Verfahrensvorschriften befolgt habe und im Mai 2017 wurde er von US-Präsident Donald Trump gefeuert.

Über Andrew McCabe

Andrew George McCabe machte 1993 seinen Abschluss als Jura-Doktor an der Washington University und ging 1996 zum FBI. Für das Büro in New York City war er Teil eines SWAT-Teams und diente später in der Abteilung für Terrorbekämpfung des FBI. 2016 wurde er von James Comey zu dessen Stellvertreter berufen und er übernahm den Posten des FBI-Direktors übergangsweise nach Herrn Comeys Rauswurf ab Mai 2017. Im August 2017 übernahm Christopher Wray den Posten des FBI-Direktors und Andrew McCabe ging wieder auf seinen Stellvertreterposten. Im Laufe des zweiten Halbjahrs 2017 geriet er unter erheblichen Druck. Am 29. Januar 2018 verkündete er seinen Abschied als stellvertretender FBI-Direktor und wurde am 16. März 2018 vom seinerzeitigen Justizminister Jeff Sessions nur 2 Tage vor Erreichen seiner Pensionsansprüche gefeuert. Er betätigte sich im Anschluss als Autor und der Buchvertrieb wurde unter anderem von CBS unterstützt.

Über Rod Rosenstein

Rod Jay Rosenstein studierte an der Harvard Law School und machte 1989 seinen Doktor. Während seiner Zeit in Harvard machte er ein Praktikum unter Robert Mueller, als dieser Bundesstaatsanwalt in Massachussetts war. 1990 trat er ins Justizministerium ein und arbeitete als Strafverfolger für Robert Mueller in der Kriminalabteilung. 1997 wurde er zum stellvertretenden Bundesstaatsanwalt für den Rechtsbezirk Maryland berufen und kehrte 2001 ins Justizministerium in Washington zurück. US-Präsident George W. Bush setzte ihn 2005 als Bundesstaatsanwalt von Maryland ein, eine Position, die er 2017 auf Anweisung des US-Justizministers Jeff Sessions aufgab, um am 25. April 2017 als stellvertretender Justizminister seinen Dienst anzutreten.

Über Glenn Simpson

Glenn Robert Simpson arbeitete als Journalist, zuletzt bis 2009 für das Wall Street Journal und war Mitbegründer der investigativen Firma Fusion GPS im Jahre 2010. Von September 2015 bis Mai 2016 arbeitete er im Auftrag der konservativen Medienseite Washington Free Beacon an der Zusammenstellung von Informationen über verschiedene Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, darunter auch Donald Trump. Als dieser zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner bestimmt wurde, zog sich Washington Free Beacon zurück. Im April 2016 wurde Fusion GPS von Seiten der Hillary Clinton-Kampagne (über deren Anwaltsfirma Perkins Coie) und des DNC (Democratic National Committee, die Parteiorganisation der Demokraten) angeheuert, um Informationen über Donald Trump zusammenzustellen. Im Juni 2016 beauftragte Fusion GPS Christopher Steele mit Nachforschungen in Bezug auf angebliche Aktivitäten Trumps in Russland. Nach der Wahl stellten der DNC und Perkins Coie die Finanzierung ein und Glenn Simpson finanzierte die Nachforschungen von Herrn Steele aus eigener Tasche weiter.

Über Christopher Steele

Christopher David Steele arbeitete 20 Jahre beim britischen Geheimdienst MI6. In der Berichterstattung wird fast ausnahmslos betont, er sei “ehemaliger“ Geheimdienstler (ob es sowas gibt, sei dahingestellt), da er 2009 eine in London ansässige Firma für Geschäftsanalytik mitbegründet hat. Seine Agententätigkeit brachte ihn von 1990 bis 1993 nach Russland an die britische Botschaft in Moskau. Nach Aufträgen in Paris und Afghanistan führte er von 2006 bis 2009 die Russland-Abteilung des MI6. Ende 2016 lieferte er dem FBI ein aus 17 von ihm verfassten Memos bestehendes Dossier über angebliche Verbindungen der Trump-Wahlkampagne mit Russland und ließ Informationen über den Inhalt wenig später auch an ausgewählte Medienhäuser durchsickern, was zur Aufkündigung der Zusammenarbeit von Seiten des FBI Ende Oktober 2016 führte. Der erzeugte Presserrummel, zuvorderst die Veröffentlichung des Dossiers durch Buzz Feed im Januar 2017, mündete letztlich im Mai 2017 in der Einberufung des Sonderermittlers Robert Mueller.

FISA-Überwachungsanträge gegen Carter Page

Im Juli 2018 wurde über den “Freedom Of Information-Act“ (FOIA, ein Gesetz zur Freigabe von klassifizierten Informationen) ein Dokument des “Foreign Intelligence Surveillance Court“ (FISC) öffentlich zugänglich gemacht, welches die Überwachung von Carter Page durch das FBI zum Inhalt hat. Das stark geschwärzte Dokument bestätigt, dass Herr Page Ziel einer Abhöraktion des FBI war und als “Agent einer ausländischen Macht“ (Russland) eingestuft wurde.

Der Zeitrahmen für die Auslösung des Überwachungsauftrags wird mit “in oder um Oktober 2016 herum“ angegeben und als Grundlage für die Feststellung des “Status‘ des Ziels“ (= Herr Page) diente demnach “vom US-Justizministerium zur Verfügung gestellte Information“. Das FBI ging davon aus, dass “Page Gegenstand einer gezielten Rekrutierung durch die russische Regierung“ sei.

Im Weiteren geht es um Einmischungen der Russen in US-Wahlen, besonders die US-Präsidentschaftswahlen 2016, die angeblich von den Russen “gehackten Server“ des DNC und die Weitergabe der auf diesem Weg erlangten Daten und eMails an Wikileaks. Die Geschäftsbeziehungen von Herrn Page in Russland werden thematisiert, wie auch seine Verbindungen zu einzelnen russischen Geschäftspartnern.

Als eine der wichtigsten Grundlagen für den Abhörantrag ist in dem Dokument die Rede von “Quelle #1, welche eine Auslandsgeschäft/s-Finanzinformationsfirma besitzt“. Diese “Quelle #1“ [Christopher Steele] habe von einer “identifizierten US-Person“ [Glenn Simpson] den Auftrag zu Nachforschungen in Bezug auf “Kandidat #1“ [Donald Trump] und mögliche Verbindungen zu Russland erhalten und “geheime“ Treffen von Carter Page mit russischen, regierungsnahen Personen, hätten ein diskreditierendes Dossier über “Kandidat #2“ [Hillary Clinton] zum Inhalt gehabt.

Als Gegenleistung für die Aushändigung dieses Dossiers sei von “Kandidat #1“ erwartet worden, dass seine Administration im Falle des Wahlsiegs keine Waffen an die Ukraine liefere, mit welchen diese russische Truppen bekämpfen könne. Weiter wird auf verschiedene “Nachrichten“-Artikel verwiesen, welche von Herrn Pages angeblichen Verstrickungen mit Russland berichteten (was Herr Page gegenüber dem FBI dementierte) und auch diese wurden als Grundlage für den Antrag herangezogen. Damit habe “hinreichender Verdacht“ für eine Überwachung durch das FBI vorgelegen und der Antrag wurde für einen “Zeitraum von 90 Tagen“ gestellt.

Das Dokument ist insgesamt überwiegend geschwärzt und viele Einzelheiten sind somit bisher nicht zugänglich. Offen einsehbar ist jedoch, dass dieser erste Antrag von James Comey gestellt und von der seinerzeitigen Interims-Justizministerin Sally Yates im Oktober 2016 (der Tag ist geschwärzt) genehmigt wurde. Der Überwachungsauftrag wurde dann von der FISC-Richterin Rosemary Collyer abgezeichnet.

Im Weiteren heißt es dann, dass das FBI seine direkten Kontakte mit “Quelle #1“, also Christopher Steele, im Oktober abgebrochen habe, da bekanntgeworden war, dass Herr Steele Informationen über seine Memos an ausgewählte Pressemitarbeiter weitergegeben hatte.

Die Hauptargumentation beruht also auf dem Steele-Dossier, wie aus den lesbaren Teilen unzweifelhaft hervorgeht. Interessant ist nun die Tatsache, dass der Antrag dreimal verlängert wurde und zwar:

  • im Januar 2017, beantragt durch James Comey, genehmigt durch Sally Yates und bestätigt durch FISC-Richter Michael Mosman
  • im April 2017, beantragt durch James Comey, genehmigt durch den übergangsweisen Justizminister Dana Boente und bestätigt durch FISC-Richterin Anne Conway
  • im Juni 2017, beantragt durch Andrew McCabe, genehmigt durch Rod Rosenstein und bestätigt durch FISC-Richter Raymond Dearie

Jede Verlängerung des Überwachungsauftrags beruhte maßgeblich auf dem Steele-Dossier, die lesbaren Textstellen decken sich in weiten Teilen. Mit dem Ziel, vermuteten Missbrauch des FISC-Gerichtes öffentlich zu machen und entsprechende Untersuchungen einzuleiten, hatte der US-Kongressabgeordnete Devin Nunes, dem seinerzeit Vorsitzenden des Geheimdienstkomitees des US-Kongresses, am 2. Februar 2018 ein Memo zu seinen Einschätzungen der Geschehnisse im die FISA-Überwachungsaufträge veröffentlicht.

Was sich hinter den verschlossenen Türen des Justizministeriums und des diesem unterstehenden FBI im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen 2016 und auch nach der Wahl Donald Trumps tatsächlich abgespielt hat, ist bisher nur in Teilen bekannt. Dennoch erweckt es den Anschein, dass es erhebliche Bestrebungen gegeben hat, Donald Trump als US-Präsidenten zu verhindern, bzw. später des Amtes zu entheben.

Weitere Hinweise dazu finden sich in den zwischen Peter Strzok und Lisa Page ausgetauschten Textnachrichten, welche mittlerweile in weiten Teilen öffentlich sind, sowie in den Aussagen der beiden vor Untersuchungsausschüssen im vergangenen Sommer. (Hintergründe zu diesem Teil der Bühne folgen.)

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***


Alle Rechte der auf N8Waechter.info verwendeten externen Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.


Aufrichtigen Dank an alle Unterstützer dieser Netzseite!

Sie möchten den Nachtwächter auch unterstützen?

Hier einige Worte zu der Frage: „Wie?“


https://www.finanztrends.info/wp-content/uploads/container/finanztrends-n8waechter.js


[box]

Schließen Sie sich über 3.000 Abonnenten an!

Bleiben Sie über neue Beiträge auf dieser Netzseite auf Twitter oder per ePost-Abonnement auf dem Laufenden und teilen Sie neue Beiträge mit Familie, Freunden und Bekannten!

Deine e-Mail-Adresse

Bitte überprüfen Sie im Anschluss Ihren Posteingang und bestätigen Sie das Abonnement, dann werden Sie über jeden neuen Beitrag per ePost in Kenntnis gesetzt.[/box]

//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});


Der Nachtwächter ist offizieller Werbepartner des Kopp-Verlags.

>>> zum Kopp-Verlag <<<


[box]

Heilprodukte beim Kopp-Verlag:

+ + + Bio-Kokosöl + + + DMSO + + + MSM Kapseln + + + MMS Tropfen + + +

+ + + Kolloidales Silber + + + Kolloidales Gold + + +

und vieles mehr …

[/box]


+ + + Sauberes Trinkwasser + + +

Viele Krankheiten und überschnelle Alterung der Haut und des Körpers insgesamt haben ihre Ursache in ungesundem Wasser. Ein negatives Redoxpotential wird von internationalen Experten als wichtiges Qualitätsmerkmal von gesundem Trink- wasser bezeichnet. Machen Sie aus Leitungswasser basisches Aktivwasser mit negativem Redoxpotential; frisches, gesundes und wohlschmeckendes gefiltertes Wasser ohne Chlor, Schwer- metalle und Medikamentenrückstände. Machen Sie innerhalb von 2 Minuten aus normalem Leitungswasser gesundes Trinkwasser.


+ + + Medizinskandale! + + +

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass die erfolgreichsten Therapien aus kommerziellen Gründen schlicht verschwiegen werden, seitdem die mächtige Lobby sämtliche Krankheiten zum Politikum erklärt hat. Unsere Bücher der Reihe Medizinskandale offerieren Ihnen ein exklusives, pharmaunabhängiges Insider-Wissen aus der Alternativmedizin in Form äußerst erfolgreicher, leider verheimlichter, sabotierter und nicht selten denunzierter Studien und Therapien!

>>> mehr Informationen <<<


+ + + Poweraffirmationen + + +

Programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein mit positiven Glaubenssätzen neu löschen Sie einschränkende Glaubenssätze und Verhaltensmuster. Machen Sie Ihr Selbstbewusstsein zum besten, was Sie je hatten und helfen Sie Ihrem Glück nach!


 

52 Kommentare zu „Hintergründe: Der FISA-Überwachungsauftrag“

  1. Hinweise zum Kommentarbereich

    Seid bitte höflich und respektvoll zueinander und achtet auf Eure Wortwahl und sauberes Deutsch. Und bitte gebt Euch Mühe in Sachen Rechtschreibung und Zeichensetzung.

    Die Arbeit bei der Moderation wird mir weiter durch das Einstellen von Netzverweisen in der folgenden Form erleichtert:

    Wer sich traut, darf Verweise auch gerne als HTML einstellen:

    Netzverweis HTML

    Und wer einzelne Wörter betonen möchte, der verwende hierfür bitte ein – (!) – oder – (sic.!) – oder nutze die folgenden HTML-Befehle:

    Danke.

    Wenn Ihr meine Arbeit unterstützen möchtet, könnt Ihr über diesen Netzverweis beim Kopp-Verlag nach für Euch interessanten Angeboten schauen. Weiter helfen Klicks auf die verschiedenen Banner in der rechten Seitenleiste, wie z.B. die „Russischen Heilgeheimnisse“ oder auch Google-Ads. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, über PayPal zu unterstützen.

    Aufrichtigen Dank!

    Heil und Segen!
    N8w.

    P.S.: Manche Kommentare werden nach dem Absenden nicht als “Ihr Kommentar wird moderiert“ angezeigt. In einem solchen Fall bitte ich um etwas Geduld. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kommentare ganz normal in der Moderation ankommen. Sie werden zeitnah freigeschaltet, sofern ich gerade vor dem Rechner sitze, ansonsten nach einigen Stunden.

    Liken

  2. Morgen ist mal wieder der 22.03.

    Folgende Aufführungen finden in Germany statt:

    Terror [reservix.de]

    Terror – Premiere [reservix.de]

    Auch im TV wird morgen Terror inszeniert:

    Terror Studios [hoerzu.de]

    Morgen vor genau einem Jahr gab es diese Aufführung:

    Die Anschläge von nächster Woche [theaterheidelberg.de]

    Morgen vor zwei Jahren geschah das:

    22.03.2017: Am ersten Jahrestag der Anschläge von Brüssel 2016 fährt ein Attentäter auf der Westminister Bridge in London mit einem Geländewagen in eine Menschenmenge. Anschließend rammt er das Fahrzeug in einen Zaun am Westminsterpalast und ersticht einen Polizisten. Kurz darauf wird er von zwei Polizisten erschossen. Bei dem Doppelanschlag sterben sechs Menschen. Der IS bekennt sich zu dem Anschlag.

    Und morgen vor drei Jahren passierte dies:

    22.03.2016: Attentäter zünden mehrere Bomben am Brüsseler Flughafen und in einer Metrostation. 38 Menschen sterben.

    Quelle: Terror ohne Ende [dw]

    Ob es morgen, am 22.3., bzw. nach amerikanischer Schreibweise 3/22, wieder eine Aufführung geben wird?

    Bilddatei

    Liken

  3. Die Anschläge von nächster Woche

    Da hatte doch ein gewisser Herr Stürzenberger, verheiratet mit einer Auserwählten, auch so ein Näschen. So weit ich mich erinnere, war der pünktlich bei den „Theater-Vorstellungen“ in Nizza und München zur Stelle.

    Liken

    1. Vielen Dank und Ihr habt natürlich recht, ich meinte Gutjahr.

      Der Stürzenberger ist aber auch so eine Nummer für sich. Da war doch noch was mit Compact. ich müsste das aber nachlesen. Im Augenblick freue ich mich aber viel zu sehr über den Mueller-Bericht und die MSM.

      Freispruch für Trump – Debakel für die MSM [YT]

      Sicher wird der werte N8waechter da noch ein paar Schmankerl für uns haben.

      Liken

    2. Werte Amelie,

      im Moment bin ich in intensiver Beobachtung der Geschehnisse. Es scheint sich etwas zusammenzubrauen und sofern sich mein Verdacht bestätigt, werde ich diesen selbstverständlich kundtun. 😉

      Heil und Segen!
      N8w.

      Liken

    3. Es scheint sich etwas zusammenzubrauen und sofern sich mein Verdacht bestätigt, werde ich diesen selbstverständlich kundtun.“

      Sehr werter lieber N8waechter! // # 3.7

      Dafür danke ich Dir aus vollem Herzen und auch vertraue ich Dir mit vollem Herzen. Danke!

      Heil und Segen!
      Lena

      Liken

  4. Apropos: Überwachung entgehen/Wie man unerkannt richtig tollen Urlaub auf Staatskosten macht …

    Mal wieder richtig Urlaub machen? Abschalten und die Seele baumeln lassen? Aber nicht nur zwei Wochen, sondern vielleicht auch mal ein halbes Jahr?

    Sich am Buffet mal wieder so richtig satt essen? Sich von hübschen Damen verwöhnen lassen? Und 400 Euro Taschengeld im Monat gratis noch dazu?

    Geräumige Zimmer gut beheizt, warmes Wasser mit Bad, täglich frische Handtücher & Bettwäsche, TV, Telefon und W-LAN gratis, gefällig?

    Inklusive toller Gartenanlage nahe dem schönsten Naturschutzgebiet in Deutschland mit hervorragender Luftqualität, angenehm?

    Abholung in edler geräumiger Limousine mit Begleitung von zu Hause aus? Sie wollen wissen, wie das funktioniert?

    Dann klicken Sie jetzt hier:

    Erwerbsloser schockt Fallmanager mit Nikolaus-Grußkarte aus dem Irrenhaus [aufgewachter.wordpress.com]

    Liken

  5. Der Abschluss der Untersuchungen von Robert Mueller naht, und die deutschsprachigen Dreckschleudern haben ihr niederträchtiges Geschreibsel über den Präsidenten Trump beinahe eingestellt. Über wen nur wollen diese Schmierfinken aus ihren Jauchegruben heraus als nächstes herfallen?

    Sollten sich die Verbrechen der Clintonkamarilla als Wahrheit belegen lassen, müssten diese Gesinnungslumpen die Kübel des Unflates doch über Clinton und Co. ausschütten? Und diese Heuchler werden es schon tun, um vor der Bevölkerung den Anschein der Unparteilichkeit zu heucheln. Das wird richtig lustig werden.

    Liken

    1. Werter Heimreisender,

      eben genau das werden die MSM-Drecksmedien nicht tun. Sie wissen genau, dass alles je gesagt- und geschriebene millionenfach auf Rechnern der ganzen Welt gespeichert wurde. Wendehals is´ nicht!

      Aber in einem gebe ich Dir Recht: Es wird lustig.

      Heil und Segen

      Liken

  6. Hallo, allerseits!

    Verehrter N8Wächter,

    in Brasilien wurde heute der ehemalige Regierungschef Temer und einer seiner Minister verhaftet. Dem Temer gönne ich das von ganzen Herzen, eine Ratte übelster Sorte und hervorgebracht vom Tiefen Staat. Vor zwei Tagen war Bolsonaro doch bei Trump …

    Sehe nur ich da Zusammenhänge? Halluziniere ich mir da etwas zusammen? Was meint ihr?

    LG!

    Liken

    1. #6: Werte Analena,

      danke für den Hinweis. Obwohl ich in Brasilien lebe, habe ich das erst durch Deinen Beitrag erfahren. Es geht eben soviel an einem vorbei, wenn man nicht mehr mitspielt …

      Temer war erst der Vize von Dilma Roussef (der Nachfolgerin vom Sozialisten Lula, den sie letztes Jahr auf absolut schmierig-linke Tour ohne Beweise eingebuchtet haben, damit er nicht wieder bei den anstehenden Präsidentschaftswahlen antreten konnte) und hatte (vor ca. 3 Jahren) durch einen kalten Putsch die Präsidentin Dilma abserviert und sich an die Staatsspitze gesetzt.

      Er ist ebenfalls eine Ami-Marionette, schon immer (Verräter) gewesen, sofort nach Übernahme der (unrechtmäßigen) Präsidentschaft waren seine Willis in den VSA. Danach begann eine riesen Verscherbelei von allen nur möglichen Werten Brasiliens an die VS-‚Investoren‘, selbst vor Naturschutzgebieten machte er keinen Halt!

      Nun lautet der Vorwurf: Chef einer seit 40 Jahren (!) agierenden kriminellen Vereinigung, die durch Korruption und Geldwäsche 1,8 Milliarden abgesahnt haben.

      Dass die aktuelle Verhaftungswelle (inzwischen 5 Köpfe) mit Bolsonaros Besuch bei DT zu tun hat, halte ich für unwahrscheinlich, denn das sind alles Kumpels, eben Krähen. Wobei Bolsonaro aufgrund seiner Hintermänner noch eine ganz andere Gewichtsklasse ist, was dieses Land in Bälde noch heftig zu spüren bekommen wird.

      Alles Liebe!

      Liken

  7. Mays riskanter Plan für den EU-Austritt [epochtimes.de]

    Was für eine Posse. Wozu nun wieder eine Verlängerung beim Brexit?

    Ich komme beim Thema Brexit nicht wirklich zu einer logischen Schlussfolgerung – außer, dass auch dieser Akt ein Teil des Theaterstückes ist, also ein weiteres Puzzlestück (um es mit N8Waechters Worten zu sagen).

    Der Sinn erschließt sich mir dennoch nicht. Selbst, wenn man den Gedanken zugrunde legt, dass der Finanzplatz London ein besonders strategischer Punkt auf dem Spielfeld ist, erkenne ich keinen weiteren Grund, weshalb es so schwierig sein sollte, aus einer Gemeinschaft auszutreten.

    Vielleicht ist jemand bei diesem Thema schon weiter und kann etwas Licht ins Dunkel bringen.

    Heil und Segen

    Liken

    1. Wertes Urgestein,

      mein Eindruck ist, dass versucht wird, den Austritt zu behindern oder gar ganz zu verhindern. Die EU ist eine Schicksalsgemeinschaft. Es bröckelt schon überall und man spielt auf Zeit. Man will den alternativen Plan mit der Deutschland-Frankreich-Verbindung soweit wie möglich voranbringen. Erst dann kann GB gehen und der Rest in sich zusammenfallen.

      Verabschieden wir uns auch hier von der Vorstellung, es sei ein Gerangel von Nationen. Vielmehr wird auch hier der Kampf zwischen den Globalisten und den EU-Kritikern länderübergreifend ausgetragen.

      Das sind meine Gedanken zu dem Thema. Wie richtig diese sind, kann ich nicht beurteilen.

      Heil und Segen

      Liken

    2. Werte GdL,

      herzlichen Dank für Deine Einschätzung.

      Möglicherweise hat dieses Theater mit der Frankreich-Deutschland-Verbindung zu tun. Daher wahrscheinlich auch die ständigen Treffen der beiden „Zionisten“ Merkel/Macron.

      Der Brexit-Deal scheint wohl einigen so wichtig zu sein, dass Theresa May dafür ihre Macht als Premierministerin abgeben würde. Wem nützt also der „Deal“ wirklich?

      Dir Heil und Segen

      Liken

  8. Amelie, #4.1,

    das wollte ich gerade einstellen, als ich sah, Du hast es schon gefunden und wunderst Dich auch. Das kann ja nur zum Plan gehören. Aber um welche Ecken muss man hier denken?

    H & S

    Liken

  9. Nur wir gemeinsam können was verändern! Träume vom Familienstammsitz, wie Frau Erdberschorsch so schön geschildert hat, sind Träume. Träume werden zu Schäumen und zerplatzen. Den Traum an Trump und deren Veränderung zum Guten für uns, hatte ich auch und glaubte daran, besser gesagt ich träumte auch, aber alle Verschiebungen und Erklärungen, wegen diesem und jenem komplizierten globalem verzweigtem, und sowieso für normalo-Menschen schwer erklärbarem, dienen nur dem Zweck uns hinzuhalten.

    In der Zwischenzeit werden Fakten geschaffen: Moscheebau, Waffenverbote, Internetzensur, Familiennachzug, Deindustrialisierung, Bildungsverblödelung, Co2-Religionsstärkung,… Es reicht.

    Ich mag den Text von Erdberschorsch und habe auch den Wunsch der Realisierung. Aber: Dieser Traum ist kein Schaum, wenn wir ihn zu unserer Vision machen. Ein Traum wird zu Schaum, eine Vision können wir verwirklichen, wenn wir diese gemeinsam verwirklichen wollen.

    Wie hatte ich hier gelesen: Wir sind es, auf die wir hier warten.

    Was glaubt Ihr denn, wie es bei ständigem weiterem Zuzug in 10 Jahren hier aussieht? Da wird auch das kleine Trauminselchen auf dem Lande von der fortschreitenden Veränderung eingeholt und belagert, bis man aufgeben und sich der anderen neuen Realität, nicht unserer Vision, ergeben, angliedern oder verschwinden muß. Alleine sind wir wie Don Quichotte gegen die Mühlen.

    Ich habe auch schon lange gelesen und gehofft, nur wird die Realität der Zerstörer immer stärker offensichtlich. Last uns weiter zuschauen und das Theaterstück genießen.

    Danke an den N8wächter und Gruß an die Mitleser

    Liken

  10. Der Herr Trump möchte jetzt die Souveränität Israels über die Golanhöhen anerkennen. Man kann bald nicht mehr offensichtlicher zeigen, wo man steht. 😉

    Ist eigentlich mal allen aufgefallen, das Q alles kritisiert und offenlegt, nur nie etwas über Jener Verbrechen oder Israel?

    Ja, Israel zum Schluss sagt der Q, man sollte sollte sich mal fragen warum. Den Schluss wird es nicht geben. (falls es überhaupt mal etwas großes geben wird)

    Dann sprach Q oft für ein freies Internet. Komisch, dass die USA auch das Internetzensurgesetz bekommen wird.

    Trump wird ein paar kleinere oder nicht mehr wichtige Personen wegsperren, um den Leuten vorzuspielen er sei der Held.

    Liken

    1. @Haunebu,

      mit dieser letztklassigen Aktion hat er sich „geoutet“. Alle „Naselang“ läuft dasselbe jämmerliche Spiel. Die Golanhöhen gehören verdammt nochmal Syrien!

      Meine Geduld mit dem 4D-, 5D-, 6D-Schachspiel ist nunmehr nach dieser Unterschrift – die völlig unnötig war, und von niemandem forciert wurde – am Ende. Und richtig: die Verbrechen von „denen“ werden nie genannt …

      Liken

    2. 100 % Zustimmung, Haunebu. Für mich spielt Trump eindeutig das Spiel Jener! Aber vielleicht kann uns ja der verehrte N8waechter erklären, warum Trump den Golan-Spielzug gemacht hat. Ich kann dieser Sache jedenfalls nichts Positives abgewinnen.

      Liken

    3. Trump hat eine Anordnung unterschrieben, in der der Senat dem erst zustimmt. Ich denke nicht, dass er pro-Netanjahu ist, sondern er prüft den Senat. Netanjahu ist meiner Meinung nach hoch herzkrank, bei den Wasserpranken (Video vom Treffen mit DT), da muss man eigentlich nicht mehr lange warten.

      Netanjahu saß im Stuhl wie ein Hündchen. Er muss das Spiel mitspielen, um wohl medizinische Hilfe im Kerker zu bekommen. Der letzte Anschlag auf ein angeblich bewohntes Haus in Israel ist eine Kehrtwendung, eventuell hat nebenan ein Verwandter von Netanjahu (oder ähnlich) gewohnt, für mich sieht das nach Warnung aus.

      Der Combinneptun steht auf dem USA-Mars, der wiederum im Radix im Quadrat zum Neptun steht. Der Unabhängigkeitsvertrag ist eine Farce, ein Lügenkonstrukt, was nun gerade aufgelöst wird. Die geschäftlichen Beziehungen zwischen den Staaten bekommen Löcher, oder werden entschleiert zu einer homogenen, einheitlichen Struktur. Finanziell wohl mit dem Zerfall der FED, die sozusagen der Kopf der „Staatenhydra“ ist.

      Glück auf!

      Liken

    4. Noch viel interessanter ist, dass die Combintransite der USA einen Einfluss auf Frau Mergel zeigen (ihr Künstlername: Merkel) und zwar der Saturn im Quadrat zur Venus, also ein Ende finanzieller Zuwendung und einer Geschäftsbeziehung, welches auch durch den Uranus an dem von mir rektifizierten Radix Deszendent unterstrichen wird, ergo eine Veränderung in der Begegnungsaktion. Dazu in 2 Monaten circa Jupiter Trigon Mond in 9, was eine Vergrößerung der Wohnsituation im Ausland darstellt. Astrologie ist eine wunderbare Sache, wenn man weiß, was die Zeichen bedeuten.

      Hier ist auf jeden Fall eine riesengroße Sache in die falsche Richtung gelenkt gewesen und das lange Zeit. Meine Schlussfolgerung: Unsere „Medien“ sind alle CIA-gesteuert und Merkel, Schäuble, Seehofer und wie sie sie genannt haben, auch.

      Liken

  11. Was ist los? Der Präsident Trump kündigt für den 19./20./21. was Großes an. Ein Countdown hat der Präsident gestartet und die Tage heruntergezählt. Nichts ist passiert. Will uns der Präsident veräppeln?

    Wie kann man in einem Präsidenten vertrauen, wenn er anscheinend mit uns spielt? Ich bin verärgert, weil ich ihm geglaubt habe.

    Liken

    1. Werter Tam,

      was hatte der Präsident konkret versprochen und denkst Du wirklich, es würde nichts „passieren“?

      Bewerte das, was sich uns an weltpolitischen Ereignissen bietet, nicht anhand Deiner Erwartungshaltung, denn dazu ist die Nummer zu groß!

      Heil und Segen

      Liken

    2. Manchmal ist die Antwort in der Frage: „Wie kann ich einem Präsidenten vertrauen, den ich noch nie gesehen habe?“

      Vielleicht musst du im gar nicht vertrauen. Die Lektion könnte man ja nach 100 Jahren Demokratie doch mal lernen oder?

      … fragt sich Klaus

      P.S.: Oder noch präziser: Vertrau dem der Dein Herz schlagen lässt, wenn Du schläfst. ?

      Liken

  12. Zu #10 und #14:

    Ich kenne den Präsidenten nicht persönlich. Ich meine öfters auch Dinge sagen und tun zu müssen, von denen ich nicht überzeugt bin, da mir sonst einige Menschen überhaupt nicht zuhören würden und ich nicht mehr „mitspielen“ dürfte. Ich glaube, es geht nur scheinbar sehr langsam voran.

    Viele Grüße an Euch alle

    Liken

  13. Werte N8wächter-Gemeinde,

    die Spannung scheint immense zu steigen, zumindest für mich. Da braut sich etwas gewaltiges zusammen:

    19 linke Hillary unterstützende Anwälte,
    40 FBI-Agenten,
    +/- 50.000.000 $ ausgegeben,
    2.800 Vorladungen,
    500 Zeugen,
    500 Durchsuchungsbefehle,
    230 Kommunikationsaufzeichnungen,
    50 Telefonanschlüsse
    13 ausländische Regierungsanfragen.

    Und keine Verfehlungen durch den Präsidenten …

    So langsam müßte es jetzt allen eigentlich dämmern, dass hier maximaler Betrug am Werke war.

    Heil und Segen
    auf all unseren Wegen
    Thorson

    Liken

    1. Nun, weil man die Russen nur vorgeschoben hat. Man wollte Trumps finanziellen Werdegang aufdecken, Kreditbetrügereien, Schiebereien, Schwarz- und Schweigegelder, denn irgendwo muss das Geld für seine Wahlwerbung ja herkommen. Da stellt sich die Frage, von wem wurde Trump über lange, lange Zeit wirklich finanziert.

      Liken

    2. Werte Ilka! // # 15.1

      Vielleicht ist es ja tatsächlich so, wie die pöhsen Natzies es vermutend glauben. Weißt Du etwas von der Absetzbewegung? Diese ist wasserdicht, wird nur nicht im „mainstream“ bekanntgemacht.

      Heil und Segen für Dich und Deine Lieben und anderen auch alle!
      Lena

      P.S.: Flugscheiben begleiten Urlauberflugzeug

      Kürzlich während eines Fluges von Teneriffa nach Hannover wurde ein Flugzeug von mindestens drei Flugscheiben, zumindest zeitweise, begleitet.

      Ob die drei nur unterwegs waren oder tatsächlich das Flugzeug während des gesamten Fluges begleitet haben, ist nicht bekannt. Auch konnte noch nicht ermittelt werden, ob es sich um eine Begleitung im Rahmen des allgemeinen Schutz-Staffel-Auftrages oder um eine gezielte Flugbegleitung gehandelt hat. Die TK-Redaktion dankt der Schutz-Staffel jedenfalls für diesen Begleitflug. – Lasst Euch bitte weiterhin immer wieder Mal sehen!

      terra-kurier.de/… (-> bitte etwas runterrollen)

      Liken

    3. Liebe Lena,

      ich danke dir recht herzlich. Ich bin beschützt! Schon seit meiner Geburt. Bestimmt 3, 4 Mal stand ich vor der Himmelstür und wurde zurückgeschickt. Ich soll hier noch einiges erledigen.

      Dass „sie“ hier sind, fühle ich. Dazu muss ich sie nicht sehen, meine Katze tut es. Seit circa 1 Woche agieren sie verstärkt, meine ich, und sie meinen es ernst. Wenn jetzt die Führer nicht alle (anderen) zur Einsicht überzeugen können, wird es über das Wetter und Erdbeben passieren.

      Nicht alles ist Ha(a)rp oder EMP. In wenigen Tagen geht Merkur wieder vorwärts, dann wird es wohl Aufklärungen geben von Medien, die gerade überzeugt wurden. Der angebliche Durchsuchungs“befehl“sauftritt bei „Bild“ wegen „Volksverhetzung“ wurde nicht ohne Grund veröffentlicht. Man rudert nun herum, weil man muss und nicht, weil ein Richter den angeblich nicht unterschrieben hat.

      Herzlichen Gruß,
      Ilka!

      Liken

    4. Werte Ilka und Lena,

      das sehe ich auch so. Sie sind da und verstärkt im Einsatz. ☺

      Auch bei der „Viking Sky“ stellt sich mir die Frage, warum alle Maschinen ausgefallen sind. Sehr seltsam, genauso wie das dreigeteilte Video (von Land aus aufgenommen), wo die Außenbereiche unscharf gestellt wurden (ist für mich übrigens immer verdächtig). Was sollen wir da nicht sehen?!

      Auch seltsam, dass ein „heftiger Südwind“ das Riesencontainerschiff „Ever Given“ so an den Rand der Elb-Fahrrinne drückte, dass es eine am Anleger liegende Fähre fast komplett demolierte (Menschen kamen nicht zu Schaden). Passiert am 12.2.2019.

      Gott mit uns
      Missie

      Liken

  14. Der Mueller-Bericht wurde wohl zumindest in Teilen veröffentlicht. Gestern kam eine Meldung in der Süddeutschen, dass sich die Demokraten zerknirscht geben, weil Trump nix nachzuweisen ist. Der Artikel gab sich größte Mühe trotzdem irgendwie anzudeuten, dass ja mit Trump auf jeden Fall was nicht stimmt, aber wer zwischen den Zeilen liest, erkennt, dass sie absolut nix in der Hand haben. Null.

    Es wurde sogar im Artikel erwähnt, dass von Seiten Offizieller gesagt wurde, auf Basis dieses Berichts wäre nicht mal ansatzweise an eine Amtsenthebung zu denken:

    Eiskalte Dusche für die US-Demokraten [sueddeutsche.de]

    Im Spiegel sind die Töne ähnlich, einerseits schon fast schonungslos gegenüber den Demokraten:

    US-Demokraten nach Mueller-Bericht: Verzockt [spiegel.de]

    Aber auch hier wird wieder behauptet, dass ja massig Beweise gefunden wurden, dass die Russen die Wahl manipuliert hätten, jedoch nix genaues, da der Mueller-Bericht geheim bleiben soll. Und Trump wäre ja gar nicht in allen Punkten entlastet worden. Geht auch schlecht mit einem Geheimbericht.

    Sie können es nicht lassen.

    Liken

  15. Das Geschmuse von Netanjahu und Trump gestern in Washington ist beunruhigend und peinlich.

    „Nie hatte Israel einen besseren Freund als diesen Präsidenten.“

    Denen wurde unkorrekterweise ein Land gegeben, zum Nachteil der Palästinenser, nicht genug damit, haben sie sich inzwischen ringsherum noch mehr ergaunert und erkämpft und dürfen das behalten? Was ist mit den anderen Parallelfällen, wie der Krim? Das kann doch wohl nicht im Plan sein.

    H & S

    Liken

    1. Werte Frigga,

      aus meiner Sicht winselt Netanjahu schon um Beistand und Gnade. Trump hat nicht geschmust, sondern nur seine Phrasen für die Medien abgelassen. Sieht man nach meinem Dafürhalten deutlich als Hund Bibi auf Umarmen macht. Trump wehrt das eher angewidert ab. Die Golan-Geschichte bringt mehr Probleme für Israel. Und das ist so geplant, denke ich.

      Heil und Segen

      Liken

    2. Liebe GdL! // # 19.1

      Sehe ich genauso. Ist alles nur Schau für das verehrte Publikum, das noch keinen Durchblick hat, bzw. keinen Theaterführer in der Hand hat.

      Heil und Segen!
      Lena

      Liken

    3. Werte Frigga,

      ohne jeden Beweis für meine Theorie gehe ich zunächst von einer Fallenstellung seitens Trump aus. Sei deinen Freunden nah … ihr wisst sicher alle, wie diese Weisheit weitergeht.

      Und was Netanjahus Aussage angeht: Vielleicht versteht (nicht nur) er ja unter ›Israel‹ etwas anderes, als der Duden?

      Liken

  16. Werter Forscher,

    wenn ich „Telefonieren“ lese, erinnere ich mich immer an die Erfindung des Hackers Tron. Er hatte das sogenannte Cryptophon entwickelt (Tron (Hacker) [de.wikipedia.org]). Leider hat er sich, nach offizieller Version, das Leben genommen …

    Ein weiterer „Entwickler“ war Wolfgang Wiedergut, auf den sich anscheinend der eingestellte Netzverweis bezieht. Er hat das sogenannte Gravitations-Telefon entworfen und ist auch nicht alt geworden.

    Werter N8wächter,

    danke für diese kompakte Zusammenstellung.

    Ich wünsche allen einen schönen Tag,
    Jadeherz

    Liken

  17. Wertes Jadeherz,

    alle Themen-Bereiche sind miteinander verknüpft und ergeben zusammen ein umfangreiches „Spinnen-Netz-Werk“.

    Heil, Glück, Frieden und Segen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s